Montag, 26. Juni 2017

Der eiserne Sitz - Das Bahlsen'sche Jagdhaus

Unweit von Wettmar, in der Gemarkung Thönse, trifft man mitten im Wald auf ein sehr außergewöhnliches Bauwerk aus Eisen, das an einer kleinen Lichtung auf rund 5 Meter hohen Stelzen thront. Es handelt sich um ein Jagdhaus, das im Volksmund „Der eiserne Sitz“ genannt wird. Bauherren waren die Familien Bahlsen und Tischbein (Link), die in der Region fest verwurzelt und der Jagd durchaus zugetan waren.

„Der eiserne Sitz“ - das Jagdhaus der Familie Bahlsen

Vermutlich in den 1940er Jahren wurde dieses Jagdhaus erbaut. Ein Nachkomme einer am Bau beteiligten Familie weiß zu berichten, dass für die Errichtung des Jagdhauses ein sehr großer Aufwand betrieben wurde. Allein das Heranschaffen des Baumaterials war harte Arbeit. Der Großvater war Jagdaufseher bei der Familie Bahlsen und hatte eine Lichtung gerodet, um dort Mais als Lockmittel für die Wildschweine anzubauen. Weiter wird berichtet, dass das Haus innen sehr gut ausgestattet war. Es gab Betten, eine Küche, Waschmöglichkeit und sogar eine Toilette. Doch das Haus diente nicht nur jagdlichen Zwecken, es sollen dort auch etliche Partys gefeiert worden sein, etwa nach den Schützenfesten. Neben der Garage gab es in den frühen Jahren sogar einen Swimmingpool, der jedoch zugeschüttet wurde, als das Haus nicht mehr genutzt wurde.




Die ebenerdig errichtete Garage

Alter Bakelit-Lichtschalter, Fundamentfragmente

Heute steht das alte Jagdhaus ohne Funktion und fast völlig vergessen einsam im Wald. Da die Leiter, die einst zu der oberen Etage führte, schon vor langer Zeit verrottet ist oder entfernt wurde, kann man das Innere des Hauses nicht mehr betreten. Das Metall verliert nach und nach seinen schützenden grünen Anstrich und erlaubt damit dem Rost sein zerstörerisches Werk zu vollführen. So wird das alte Jagdhaus sicher noch ein paar Jahre im Wald bei Thönse zu bestaunen sein, bis dann irgendwann sein Ende gekommen ist.

Standort des Jagdhauses

Quellen: Fotos eigene (September 2011); Hinweise zur Geschichte des Jagdhauses stammen aus Kommentaren zu einem früheren Post über dieses Bauwerk und aus der Schilderung eines Nachkommens von Zeitzeugen aus der Bau- und Frühzeit des Gebäudes. Kartenausschnitt (Screenshot) von geolife.de/navigator.